Crostoli e Frittelle (Fasnachtsgebäck)

Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
Für 1 Personen

Zutaten:

FÜR DIE CROSTOLI

  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 El. Zucker
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 El. Rum
  • 2 El. Weisswein
  • Butterschmalz zum Backen

    FRITTELLE VENEZIANI

  • 1 Hefewürfel
  • 4 El. Lauwarme Milch
  • 150 g Rosinen
  • 5 El. Maraschino
  • 50 g Zucker
  • 225 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 El. Orangenschale
  • 1 El. Zitronenschale
  • Butterschmalz
  • Puderzucker

  • Zubereitung:
    Crostoli: Alles zu einem weichen Teig rühren. Über Nacht zugedeckt kalt stellen. Erst dann mit der Nudelmaschine in dünne Streifen auswalzen, davon Ecken und Rauten schneiden und sekundenlang im heissen Fett schwimmend blassgolden ausbacken. Frisch, noch lauwarm und mit Puderzucker bestäubt, schmecken sie am besten. Frittelle: Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, etwas Zucker und Mehl zufügen. Bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde gehen lassen. Die Rosinen im Maraschino einweichen. Eigelb mit dem restlichen Zucker dick schlagen, Orangen- und Zitronenschale und schliesslich die Hefemischung zufügen. Soviel Mehl einarbeiten, bis ein dicker Brei entsteht. Zum Schluss die Rosinen und die steifgeschlagenen Eiweiss unterziehen. Mit einem Teelöffel Krapfen ausstechen und im siedenden Fett ausbacken.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback