Überbackene Käse-Spinat-Cannelloni

Vorbereitungszeit ca. 60 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten:
  • 2 El. Olivenöl
  • 1 gross. Zwiebel feingehackt
  • 1200 g Tomaten aus der Dose
  • grob gehackt
  • 2 Rosamrinzweige
  • frisch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 El. Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer

    SOWIE

  • 500 g Blattspinat
  • frisch
  • 150 g Fetakäse zerbröckelt
  • 150 g Ricotta oder Quark
  • 50 g Parmesan frisch gerieben
  • 2 El. Minzeblätter frisch fein gehackt
  • 2 Eier leicht verschlagen
  • 2 El. Pinienkerne geröstet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 16 Cannelloninudeln nicht vorgekocht
  • 200 g Mozzarella

  • Zubereitung:
    Für die Tomatensauce Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze weich braten. Dann Tomaten, Kräuter und Tomatenmark gut unterrühren. Zum Kochen bringen, Temperatur reduzieren und 25-30 Minuten garen; die Sauce soll dabei eindicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Lorbeerblätter und Rosmarinzweige entfernen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Spinat waschen und die Stiele entfernen, Dämpfen, bis er zusammenfällt. Gut abtropfen lassen und grob hacken. Den Spinat mit Käse, Minze, Eier, Pinienkernen, Salz und Pfeffer gut mischen. Mit einem kleinen Löffel oder einem Messer in die Cannelloni füllen. Etwas Tomatensauce in eine große, flache Auflaufform gießen. Cannelloni darauf verteilen. Mit der restlichen Toamtensauce und dem Mozzarella bedecken. 30-40 Minuten backen. Die Nudeln sollen weich, der Käse goldgelb sein.

    Zurück zur
    Auswahl
    DruckversionAls Mail
    versenden
    Feedback